Einführung in die Multi Jet Fusion von HP

rapid prototyping Hp multijet für 3d-druck

Die Multi Jet Fusion (MJF)-Technologie ist ein exklusives 3D-Druckverfahren von HP.

Bei diesem Verfahren werden Teile hergestellt, indem Schmelzmittel auf dünne Schichten aus Polymerpulver (meist Nylon) gespritzt und diese dann mithilfe einer Infrarot-Wärmequelle agglomeriert werden.

Die Multi-Jet-Fusion-Technologie erzeugt funktionelle Kunststoffteile mit isotropen mechanischen Eigenschaften, die für die Herstellung von Prototypen oder für die Produktion von Funktionsbauteilen in geringen Mengen verwendet werden können. 

Die Druckabmessungen der Maschine ermöglichen es uns, Teile bis zu einer Größe von 380 x 284 x 380 mm.

Die Vorteile dieser 3D-Drucktechnologie

Die Technologie von HP hat die Welt der additiven Fertigung revolutioniert, indem sie eine unglaubliche Druckgeschwindigkeit bei gleichzeitig feinster Maßgenauigkeit ermöglicht. Dieser Ansatz ermöglicht die Herstellung von funktionalen Teilen mit optimalen mechanischen und thermischen Eigenschaften. So können wir komplexe Teile mit geringer Porosität in kleinen Stückzahlen herstellen.

Beispiele Multi-Jet-Druck Fusion Axis

Materialien und Oberflächen der Multi jet fusion

Bei Axis verwenden wir die Multi jet Fusion hauptsächlich mit PA12. Das Material zeichnet sich durch eine gute Elastizität und eine hohe Schlagfestigkeit aus. Darüber hinaus weist Polyamid eine ausgezeichnete Beständigkeit gegenüber Chemikalien wie Kohlenwasserstoffen, Ölen und Lösungsmitteln auf. Es vereint Stärke und Haltbarkeit und ermöglicht die Herstellung von robusten und langlebigen Prototypen. Weitere Informationen finden Sie auf der Materialblatt. Die produzierten Stücke werden im Rohzustand ein leicht körniges Aussehen und eine graue Farbe haben. Sie können sich die Liste der möglichen Ausführungen unten ansehen, um Ihrem Raum ein perfektes Aussehen zu verleihen.

 Wir können Ihr Projekt abschließen mit :

  • Manuelle Reinigung go Oberflächen
  • Sandstrahlen
  • schwarze Färbung
  • Malerei

Fristen und Tipps zum Raumdesign

Bei den Maßen Ihrer Räume können wir die Norm NFT 58-000 Normalklasse einhalten.

Für Ihre 3D-Druckprojekte mit der Multi-Jet-Fusion-Technologie benötigen Sie 2 bis 4 Werktage je nach Größe und gewählter Ausführung. Für Ihre Miniserien kontaktieren Sie uns bitte, um Ihnen eine genaue Frist je nach Ihren Teilen und Mengen zu nennen.

In Bezug auf das Design Ihrer Räume sollten Sie eine Mindestwandstärke von 0,7 mm. Wenn du hohle Teile herstellst, dann verwende Wände von 3mm und Austrittslöcher von 20mm Durchmesser, um das nicht gesinterte Pulver entfernen zu können. Im Zweifelsfall können Sie uns gerne kontaktieren oder uns Ihr Werkstück für eine Studie vor der Produktion zusenden.

Toleranzen: Planen Sie ±0.2mm oder ±0.2% Abweichung zwischen der 3D-Datei und dem gefertigten Teil. Aber Vorsicht: Aufgrund der hohen Temperaturen im Pulverbehälter während des Druckschritts kann es zum Schrumpfen und Verziehen kommen. Die Teile werden normalerweise langsam abgekühlt, um diese Phänomene zu begrenzen. Große, ebene Flächen sind am stärksten gefährdet. Wir empfehlen Ihnen, bei großen, flachen und linearen Abschnitten die Rippen , um die Steifigkeit zu erhöhen. 

Wie funktioniert das?

Die HP Multi Jet Fusion-Technologie produziert hochwertige Funktionsteile mit einer bis zu zehnmal schnelleren Produktionsgeschwindigkeit als andere 3D-Drucktechnologien. 

Technologie  Multi jet Fusion von HP stellt die Teile in zwei großen, schnellen Durchgängen über die gesamte Arbeitsfläche her, um eine Hochgeschwindigkeits-Teileproduktion zu erreichen. Der Prozess beginnt mit dem Auftragen einer Schicht der Materialien auf die Arbeitsfläche. 

In einem kontinuierlichen Durchgang in die entgegengesetzte Richtung trägt der Drucker Mittel zum Verschmelzen und zur Detailbearbeitung auf der gesamten Arbeitsfläche auf. Dieser Durchgang kombiniert das Drucken mit der Fusionsenergie und der Prozess ist damit abgeschlossen. 

Die proprietäre Architektur von HP ist in der Lage, 30 Millionen Tropfen pro Sekunde auf jeden Zoll Schichtbreite aufzutragen und bietet so eine extreme Genauigkeit und Maßhaltigkeit, um wirklich funktionale Teile herzustellen.


HP 4200 Axis 3D-Druck Multi-Jet-Fusion

Bei Axis verwenden wir 2 HP4200 Multi Jet Fusion, um der wachsenden Nachfrage unserer Kunden gerecht zu werden (Drucker links im Bild). Der Drucker selbst reicht jedoch nicht aus, denn er benötigt zusätzlich eine Kühl- und Entpuderungsstation (auf dem Foto in der Mitte), damit das Werkstück nach dem Drucken langsam abkühlen kann. In dieser Station wird auch das Verbrauchsmaterial (Nylonpulver) gesammelt, um es für ein nächstes Teil wiederzuverwenden. 

Wenn Sie mehr über unsere anderen Produktionsmittel für die additive Fertigung erfahren möchten, besuchen Sie bitte unsere
Seite, die unseren Maschinen gewidmet ist.

Benötigen Sie ein Angebot oder Informationen über Rapid Prototyping?

Fragen Sie uns nach einem 
schneller Kostenvoranschlag
 oder rufen Sie uns an unter
+33 (0)5 55 06 17 17