axis@axishello.com
7-9 Rue de Chantecaille, 87220 Feytiat

Rim : ein additiver Herstellungsprozess

VERFAHRENZUR HERSTELLUNG VON PROTOTYPEN

Durch Erstellen einer Epoxid- oder Silikonharzform (zuvor aus einem in Stereolithography hergestellten Meistermodell) kann dann ein Prototyp Gestalt annehmen.
Der Werkzeugabdruck wird dann mit einer speziellen Maschine mit Polyurethanharz gefüllt.
Die Werkzeugstandzeit kann zwischen 30 und 100 Stück liegen. Dies hängt im Wesentlichen von der Geometrie Ihrer Teile ab.

VERWENDUNGEN

  • Vorserie
  • Große Räume

INHALT

  • Starr: in der Nähe von ABS, PP

ZEIT

2 bis 3 Wochen für Werkzeuge mit einer Produktion von 10 bis 30 Stück pro Woche

UNSERE STÄRKEN

  • Platte der technischen Harze
  • Umspritzen oder Anbringen von Metalleinsätzen
  • Die Unterbaugruppen werden immer mit Ihren Funktionskriterien erstellt
  • Realistische Oberfläche: glänzend, satiniert, genarbt, durch Lackierung erhalten
  • CEM-Lackierung

VORTEILE

  • Hohe Schlag- und Reibungsfestigkeit
  • Gutes Aussehen der Oberfläche
  • Gutes „Aufhängen“ von Polyurethanfarben
  • „Gutes Material“ -Prototypen (kurz vor dem Kunststoffspritzen)
  • Geringere Investition als Kompression oder Injektion