Vakuumgiessverfahre

 HERSTELLUNGSVERFAHREN

  • Erstellung einer Silikonform auf der Grundlage eines durch Stereolithografie hergestellten Urformmodells.
  • Die Form wird anschließend mit Hilfe einer spezifischen Vakuumgießmaschine mit Polyurethan-Harz gefüllt.
  • Die Lebensdauer eines solchen Formenwerkzeugs liegt – je nach Teilegeometrie und verwendeten Harzen – zwischen 6 und 30 Teilen.

ANWENDUNGEN

  • Vorserien
  • Wirklichkeitsgetreue Teile (Aspekt, Farbe, Material, Transparenz…)
  • Verkleidungen von Spezialmaschinen

UNSERE STÄRKEN

  • Breite Auswahl an technischen Zwei-Komponenten-Spritzgussverfahren (flexibel/starr)
  • Überformen oder Integration von metallischen Einsätzen
  • Transparente Teile
  • Die Mehrzahl aller Werkstoffe kann pigmentiert werden (uni oder mehrfarbig)
  • Wirklichkeitsgetreue Oberflächenbeschaffenheiten: glänzend, satiniert, gekörnt, mattgeschliffen…
  • EMV-Anstrich
  • Im Fall von Muster-Baugruppen gewährleisten wir Funktionalität und Montage

INHALT:

  • Elastomere: von 35 bis 95 Shore A
  • steife Materialien: ähnlich ABS, PA, PP, PC, PEHD…

Für weitere Informationen konsultieren Sie das beigefügte Blatt oder folgen Sie diesem Link

LIEFERZEIT

4 bis 6 Werktage für die Werkzeuge, danach 2 bis 3 Teile/Werktag

PRODUKTIONSMITTEL - MASCHINEN UND ANLAGEN (mm)

  • 3 MCP 001: 400 x 400 x 400
  • 1 MCP 003: 560 x 650 x 600
  • 1 MCP 004: 900 x 750 x 600

france-etuve-mcp-4-04 - 1

TECHNISCHE MATERIALDATENBLÄTTER